Ausgehenden Links einer Domain finden

Um ausgehende Domains einer Domain zu finden kann man entweder die Scrapebox nutzen (falls vorhanden) oder auf Screamingfrog setzen. Bis zu 500 Unterseiten (URLs) lassen sich mit Screaming Frog komplett kostenlos crawlen und untersuchen. De kostenlosen Version von Screaming Frog für die meisten, kleineren SEO-Analysen vollkommen ausreichend. WEr mehr braucht, zahlt jährlich 99 Pfund (das Tool ist aus UK). Sreamingfrog läuft nicht im Browser sondern lokal in einer kleinen Anwendung, die dafür eine aktuelle Java Version benötigt.

Der Frosch findet natürlich nicht nur ausgehende Links einer Domain sondern ist ein kleines tolles Onpage-Werkzeug. Folgende Daten werden noch geliefert:
– Serverfehler bzw. Browserfehler, werden z.b. 404er ausgegeben.
– Es findet Weiterleitungen.
– Der Frosch findet doppelte Seiten und auch doppelten Content.
– Er überprüft die Seitentitel (Länge, Vollständig)
– Überprüft wie lang die vorhandene Beschreibung (Meta-Description) ist.
– Überschriften
– Bilder Seo

Ausgehende Links werden außerdem auf ihren STatuscode hin überprüft. Es macht ja wenig Sinn auf einen 404er zu linken.
Das Tool findet nicht nur den ausgehenden Link, es zeigt auch an wo. Die Info ist etwas versteckt. Hat man oben im Fenster die Liste mit den externen Links, dann gibt es unten ein Fenster mit mehr Infos dazu. Und unter diesem Fenster gibt es diverse Reiter und darunter auch den mit dem Titel Inlinks. Und da versteckt sich die Info, auf welcher Seite bzw. auf welchen Seiten der Link gesetzt wurde. Das funktioniert auch mit Bildern.

Das Tool kann wohl auch XML-Sitemaps erstellen.

Ein Gedanke zu „Ausgehenden Links einer Domain finden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.