Google Richtlinien für Webmaster

Richtlinien von Google zu Design, Content, Technik und Qualität von Webseiten: Google Richtlinien für Webmaster. Inbesondere die Qualitätsrichtlinien sollte man natürlich kennen.

Wichtig sind natürlich die Grundprinzipien, die Google aufstellt:

  • Erstellen Sie Seiten in erster LInie für Nutzer, nicht für Suchmaschinen.
  • Täuschen Sie die Nutzer nicht.
  • Vermeiden Sie Tricks …
  • Überlegen Sie, was Ihre Website einzigartig, wertvoll oder einnehmend macht. Gestalten Sie Ihre Website so, dass sie sich von anderen in Ihrem Bereich abhebt.

Anschließend listet Google einige Methoden auf, die man besser lassen sollte. Dazu gehören natürlich auch automatisch generierte Inhalte.

Allerdings empfiehlt Google, dass man seine Webseite bei Google einreichen kann, damit sie besser gefunden wird. Dies könnte man auf dieser Seite tun: Url hinzufügen. Viel besser ist der Weg, sich bei Google anzumelden, und das über die Google Webmaster Tools zu erledegen. Scheut man dies, reicht eigentlich auch ein Link von einer anderen Seite, der von Google gefunden wird, um in den Index zu kommen.

Es gibt außerdem noch diese Seite: Inhalte bei Google platzieren – hier listet Google auf, wie man mit verschiedenen Inhalten bei Google besser gefunden wird. So gibt es ja auch die Möglichkeit als Unternehmen in der Produktsuche aufzutauchen oder wissenschaftliche Arbeiten bei Google Scholar zu platzieren etc. etc. etc.

Keyword Tool

Nicht immer möchte man alleine auf den Google Keyword Planner setzen, um sich für eine neue Nischenseite / Webseite / Ratgeberseite ein Keyword Set zusammenzustellen. Eine nette Ergänzung bieten zahlreiche Keyword Tools.

Eins davon ist keywordtool.io. Abgefragt werden können Google, Youtube, Bing, Amazon und App Store. Es gibt eine Free Version und eine Pro Version. Mit der Proversion erhält man nicht nur mehr Keywords sondern auch Daten, wie man sie aus dem Keyword Planner von Google kennt nämlich: Suchvolumen, CPC und Wettbewerb. So spart man sich natürlich, die gefundenen Keywords wieder im Keyword Planner abzufragen.

Keywordrecherche für eine Affiliate Produktseite – Recherche und Sortierung

In diesem Artikel von Eisy geht es nicht nur um die Keywordrecherche mit Hilfe diverser (kostenloser) Tools sondern auch um die Sortierung (per Hand). Es ist eigentlich kein Problem tausendfach Keywords zu einem Thema zu sammeln, das Problem beginnt für die meisten dann, wenn es um die sinnvolle Aufbereitung geht. Hat man 1000 Keywords zu einem Thema vor der Nase, dann fühlt man sich nicht ganz zu Unrecht erst einmal erschlagen. Aus diesem Grund liebe ich Artikel, die sich nicht nur mit dem Sammeln, sondern auch mit dem aufbereiten beschäftigen:
Keywordrecherche für eine Affiliate Produktseite

Linkbuilding für Nischenseiten

Ein Artikel (von vielen, aber ein nützlicher und interessanter) zum Thema Linkbuilding für Nischenseiten. Leider wird der Punkt wie man nun gute Webkataloge findet nicht näher beleuchtet. Andererseits: Würde der Punkt näher beleuchtet werden, würde es wahrscheinlich noch weniger gute Webkataloge geben 🙂
Linkbuilding für Nischenseiten
Linkbuilding für Nischenseiten weiterlesen

Serp Checker

Ein weiterer Online Dienst, um online die Position eines bestimmten Keywords bei Google zu überprüfen. Einfach Domainname eingeben und den gewünschten Google Dienst (Germany) auswählen. Dann unten bei Keywords die gewünschten Keywords eingeben und auf Check all Keywords klicken. Bis zu 25 Stück lassen sich eingeben. Der Serp Checker überwacht bis Position 300. Da ich gerade eine neue Domain am Start habe, ist das ganz gut, da klettert das Hauptkeyword gerade auf Position 142 rum. Damit kann ich aber wenigstens schon sehen, dass sich etwas tut.
Serpchecker

Wenn man sich beim Serp Checker registriert, muss man nicht jedesmal alle Keywords und Domaindaten neu eingeben.

XOVI Domainvalue

Domainvalue ermitteln. Ok, für arbeitsblock.com lag der Wert der Domain beim Text bei 0,00 und das obwohl die Domain schon seit 2011 existiert. Aber sie wird ja erst seit ein paar Tagen mit Inhalt gefüllt, es kann also nur nach oben gehen.

Ich hab natürlich auch eine andere Domain eingegeben und dort dann einen Ovi-Wert von 15,41 erhalten. Und nun suche ich die Barauszahlungstaste für die Euro, die bei Ranking-Value stehen.

Das Xovi-Tool ist wirklich ganz nett gemacht. Es verrät auch wieviele LInks und linkende Domaisn auf eine Seite zeigen, das Alexa-Ranking und die Anzahl der Indexierten Seiten. Ferner wird die Zahl der DMOZ-Links ausgeworfen und der Pagerank (was war das denn noch mal?). Dazu verrät das Tool seit wann die Domain existiert, die IP Adresse und das Land.

Interessant ist auch der OVI-Verlauf der Sichtbarkeit. Ich hab erst einen kleinen Schreck bekommen, da dieser für die überprüfte Domain im Februar von 15.5 auf 14.7 abgefllen war. Das sah in der Kurve höchst dramatisch aus.

Natürlich zeigt das Tool nicht alles an, schließlich möchte man einen kostenloses Probeaccount an den Besucher bringen.

XML Sitemap Generator

Eigentlich braucht man eine XML Sitemap ja erst bei mehreren tausend Unterseiten eines Projekts, dennoch hat man sie gerne. Für WordPress gibt es das eine oder andere Plugin, aber es soll ja noch andere Möglichkeiten geben, eine Webseite zu erstellen. Hier kann dann der XML Sitemap Generator nützlich sein. In vier Schritten wird die Sitemap generiert und muss dann nur noch entsprechend abgespeichert und auf das Projekt hochgeladen werden. xml-sitemaps.com. Das Maximum an Seiten, die vom Generator aufgenommen werden können, liegt bei 500.